19. November 2020

Fachstelle Häusliche Gewalt unterzeichnet Kooperationsvereinbarungen mit Frauenunterstützungseinrichtungen

Die Fachstelle Häusliche Gewalt für Tatbeschuldigte, Verurteilte und Selbstmelder hat in den vergangenen Monaten intensiv an der Entwicklung von verschriftlichten Kooperations-vereinbarungen mit Frauenunterstützungseinrichtungen gearbeitet. Mittlerweile wurden mit dem Frauen- und Mädchennotruf Rosenheim e.V., dem Sozialdienst Katholischer Frauen Südostbayern und Frauen helfen Frauen e.V. Waldkraiburg Vereinbarungen getroffen und unterzeichnet. Weitere Anfragen sind derzeit in Bearbeitung.

Netzwerkarbeit und Kooperation mit allen am Hilfesystem beteiligten Stellen sind ein wesentlicher Bestandteil für eine rasche und nachhaltige Unterbrechung von Gewaltkreisläufen in Beziehungen. Wir freuen uns über die hervorragende und langjährige Zusammenarbeit mit den regionalen Beratungsstellen und Schutzhäusern für Frauen und hoffen, die Zusammenarbeit in der Folge weiter ausbauen zu können.

Neben regelmäßigen Kooperationstreffen wird vor allem die Verbesserung der Zugänge zu den bestehenden Angeboten im Hilfenetz angestrebt.