4. Februar 2020

Ehrenamtliche für neues Wohnberatungsangebot in der Stadt Rosenheim gesucht

Ein Projekt von Caritas und Diakonie

Am 1.1.2020 ist das Kooperationsprojekt: „Wohnraumanpassung für ältere Menschen in der kreisfreien Stadt Rosenheim“ gestartet. Markus Reimann (Caritas Zentrum Rosenheim) und Stephanie Staiger (Diakonisches Werk Rosenheim) sind die Koordinatoren des Projektes – beide sind zertifizierte Wohnberater für alte und behinderte Menschen. „Seniorinnen und Senioren so lange wie möglich den Verbleib in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen“, so Markus Reimann, „ist das Ziel dieses Projektes“. Beide Koordinatoren besitzen langjährige Erfahrung in der Beratung älterer Menschen und Wissen um deren Sorgen und Wünsche. Neu in der Stadt Rosenheim ist, dass interessierte Ehrenamtliche gesucht werden, die sich in einer Schulung fortbilden lassen. Im Anschluss beraten Sie vor Ort die Anfragenden über mögliche Wohnungsanpassungsmaßnahmen und Hilfsmittel. Sie informieren über Finanzierungsmöglichkeiten und unterstützen bei Antragsstellungen. „Der Bedarf besteht – das konnten wir in den letzten Jahren erfahren“, so Stephanie Staiger. „Durch das Projekt können deutlich mehr Ratsuchende profitieren als bisher“. Neben Eigenmitteln wurde das Projekt von der Sparkassenstiftung Rosenheim, der Stadt Rosenheim sowie dem Verein Pro Senioren Rosenheim e.V. ermöglicht.

Interessierte Ehrenamtliche melden sich bitte unter: 08031-20370 (Caritas) oder 08031-2351143 (Diakonie)