Bild RZS
Information

Die Rosenheimer Zentralstelle für Straffälligenhilfe richtet sich an volljährige inhaftierte oder aus der Haft entlassene Personen, die nicht der Bewährungs- oder Führungsaufsicht unterstellt sind und die in die Stadt / den Landkreis Rosenheim oder in den Raum Salzburg / Tirol ziehen möchten. Je ein halbes Jahr vor und nach ihrer Entlassung werden Inhaftierte von uns betreut. Auch Angehörige von Inhaftierten können die Beratung in Anspruch nehmen.
Wir sind für die Justizvollzugsanstalten Bernau, Traunstein, Bad Reichenhall und Laufen-Lebenau zuständig. In der JVA Bernau finden regelmäßig Sprechstunden statt. Die anderen Haftanstalten werden nach Bedarf besucht. Die Beratung nach der Entlassung erfolgt nach Terminabsprache.

Wir unterstützen Sie in allen Bereichen Ihrer Existenzsicherung: Angefangen bei der Wohnraum- und Arbeitsplatzsuche, über Ämterangelegenheiten, bis hin zur Auseinandersetzung mit Ihrer aktuellen Lebenssituation und der Bewältigung persönlicher Krisen.


Kontakt

Rosenheimer Zentralstelle für Straffälligenhilfe
Innstraße 72
83022 Rosenheim

Tel. 08031 / 3009-1054
Fax 08031 / 3009-1016
E-Mail: zentralstelle@sd-obb.de

Förderer & Partner