Die Sozialen Dienste als Arbeitgeber

Engagierte und ambitionierte Mitarbeitende in allen Bereichen unserer Organisation sind maßgeblich für unseren Erfolg verantwortlich. Im Zuge des weiteren Ausbaus unserer Aktivitäten bieten sich ambitionierten Bewerbern/-innen wiederkehrend attraktive Aufgaben. Sollte Ihre Wunschposition bei unseren aktuellen Stellenausschreibungen nicht dabei sein, nehmen wir gerne Ihre Initiativbewerbung entgegen.

Nachstehende Positionen gelangen aktuell zur Besetzung:

  1. Sozialpädagoge (m|d|w) für das Projekt ''Auf dem Weg in den Arbeitsmarkt''

    Das Projekt „Auf dem Weg in den Arbeitsmarkt“ wendet sich an Frauen mit Migrations-, vorrangig mit Fluchthintergrund und Bleiberecht in Deutschland. Das aufsuchende, niederschwellige Angebot möchte Frauen erreichen und zum Handeln ermutigen. Themen der Einzelberatung und der Gruppenangebote sind: Lebensplanung, Frauenrolle im internationalen Vergleich, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Entdecken eigener Fähigkeiten und Resourcen, Wissensvermittlung zum Thema Arbeitswelt und Vorbereitung einer Arbeitsplatzsuche.

    Zur Unterstützung suchen wir ab dem 01.07.2019 einen Sozialpädagogen (m|w|d) oder vergleichbare Qualifikation in Teilzeit.

    Was wir bieten
    – Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
    – Supervision, Klausur, Team, Intervision, Fortbildungsoptionen
    – Gutes Betriebsklima
    – Leistungsgerechte Vergütung nach AVR / Diakonie Bayern

    Was wir erwarten
    – Abgeschlossenes Studium im Bereich Soziale Arbeit / Sozialpädagogik oder vergleichbar
    – Freude am Umgang mit dem Klientel
    – Kontaktfreudigkeit, Engagement und Flexiblilität
    – Gute Englisch-Kenntnisse
    – Gute Kenntnisse mit MS Office
    – Führerschein und PKW erforderlich

    Vollständige Bewerbungsunterlagen erbitten wir — ausschließlich elektronisch — an Frau Heike Schröter (heike.schroeter@sd-obb.de) zu senden.

    Wir freuen uns auf Sie!

  2. Sozialpädagoge (m|d|w) im Bereich Suchthilfe für die psychosoziale Beratungsstelle

    Wir suchen für die psychosoziale Beratungsstelle im Bereich Suchthilfe ab sofort einen Sozialpädagogen (m|w|d) oder vergleichbare Qualifikation in Teil- oder Vollzeit (40 Stunden / Woche).

    Die Fachambulanz für Suchterkrankungen ist eine Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle in Rosenheim und zuständig für suchtkranke und suchtgefährdete Menschen, sowie deren Angehörigen in Stadt und Landkreis Rosenheim. Die Aufgabenbereiche reichen von der Prävention, über individuelle psychosoziale Beratung, indikativen Gruppenangeboten bis hin zur Vermittlung in passende Behandlung oder Betreuung.

    Insbesondere umfasst dies präventive und multiplikatorische Ansätze, Abklärungsgespräche, Beratung bei Suchtfragen und Krisenintervention. Weitere Inhalte, wie die Vorbereitung auf eine ambulante oder stationäre Rehabilitation, die Beratung von Angehörigen, Schulungen für Einrichtungen und Betriebe, die Begleitung bei Substitutionen und die Vermittlung von weiterführenden Hilfen sowie die Kooperation mit den regionalen Stakeholdern vervollständigen das Aufgabengebiet.

    Was wir bieten
    – Einen überdurchschnittlich attraktiven Arbeitsplatz mit Gestaltungsspielraum
    – Supervision, Klausur, Intervision, Fortbildungsoptionen
    – Integration in ein interdisziplinäres Team
    – Leistungsgerechte Vergütung nach AVR / Diakonie Bayern

    Was wir erwarten
    – Abgeschlossenes Studium im Bereich Soziale Arbeit / Sozialpädagogik oder vergleichbar
    – Flexible Arbeitszeitgestaltung, die sich an den Fragestellungen der Adressaten orientiert
    – Sicheres Auftreten und Fähigkeit zur Kooperation und Vernetzung
    – Selbstständiges, eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Arbeiten
    – Vorerfahrung in der Suchthilfe und idealerweise eine fachspezifische Zusatzausbildung
    – Gute PC-Kenntnisse
    – Führerschein

    Sollten Sie weitergehende Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, bieten wir Ihnen gerne an, sich mit unserer zuständigen Bereichsleitung Maximilian Jaroljmek per E-Mail in Verbindung zu setzen (maximilian.jaroljmek@sd-obb.de).

    Vollständige Bewerbungsunterlagen erbitten wir — ausschließlich elektronisch — an die Geschäftsbereichsleitung Herr Sebastian Kurz (sebastian.kurz@sd-obb.de) zu senden.

    Wir freuen uns auf Sie!

  3. Sozialpädagoge (m|w|d) im Bereich der stationären Übergangseinrichtung und Straffälligenhilfe

    Im Bereich der stationären Übergangseinrichtung und Straffälligenhilfe suchen wir einen Sozialpädagogen (m|w|d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

    Ihre Aufgabe ist die Förderung und Begleitung von Menschen in besonderen sozialen Lebenslagen gemäß §§ 67 ff SGB XII. Dazu gehören interne und externe Vernetzungsarbeit, Einzel-/ und Gruppensettings, Freizeit-maßnahmen, Projektarbeit, die Vermittlung in weiterführende Hilfen, Beteiligung am Übergangsmanagement bei Haftentlassenen, Hilfeplanung und Dokumentation.

    Was wir bieten
    – Integration in ein multiprofessionelles Team
    – Fall- und Teambesprechungen
    – Fortbildungsoptionen
    – Supervision / Klausur / Intervision
    – Bezahlung nach AVR / Diakonie Bayern

    Was wir erwarten
    – Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik / Sozialen Arbeit oder vergleichbar
    – Gute Selbstorganisation und Kommunikations-fähigkeit
    – Freude an der Arbeit mit Menschen in besonderen sozialen Lebenslagen (Haftentlassene)
    – Teamarbeit und Kooperation mit Netzwerkpartnern
    – Führerschein (Klasse B)

    Sollten Sie weitergehende Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, bieten wir Ihnen gerne an, sich mit unserer zuständigen Geschäftsstellenleitung Klaus Voss per E-Mail in Verbindung zu setzen.

    Vollständige Bewerbungsunterlagen erbitten wir — ausschließlich elektronisch — über unser Bewerbungs-portal www.soziale-dienste-obb.de/karriere/ oder an klaus.voss@sd-obb.de zu senden.

    Wir freuen uns auf Sie!

  4. Sozialpädagoge (m|w|d) im Einsatzgebiet der therapeutischen Wohngemeinschaften für suchterkrankte Personen

    Im Bereich der Eingliederungshilfen München im Einsatzgebiet der therapeutischen Wohngemeinschaften für suchterkrankte Personen suchen wir ab sofort eine/n Sozialpädagoge/-in oder ähnlich in Vollzeit.

    Was wir bieten
    – Bezahlung nach AVR Bayern
    – Integration in ein interdisziplinäres Team
    – Flexible Arbeitszeiten
    – Fall-/Teambesprechungen
    – Fortbildungsoption
    – Supervision/Klausur/Intervision

    Was wir erwarten
    – Begleitung suchtkranker junger Menschen ab 21. Jahren im Rahmen der Eingliederungshilfe § 53 SGB XII ff.
    – Vernetzungsarbeit intern/extern
    – Einzel-/Gruppensetting
    – Familienarbeit
    – Projektarbeit
    – Vermittlung in weiterführende Hilfsangebote

    Sollten Sie weitergehende Fragen zur ausgeschriebenen Position haben, bieten wir Ihnen gerne an, sich mit unserem zuständigen Bereichsleiter Thomas Wolf per E-Mail in Verbindung zu setzen (thomas.wolf@sd-obb.de).

    Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen und persönlichem Anschreiben erbitten wir – ausschließlich elektronisch – an die stv. Geschäftsbereichsleitung Sebastian Kurz, sebastian.kurz@sd-obb.de zu senden.

    Wir freuen uns auf Sie!

  1. Ihre Initiativbewerbung

    Haben Sie Interesse, Teil unseres engagierten Teams zu werden? Wenn es Sie reizt, Aufgaben selbstständig zu lösen, Sie flexibel und belastbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

    Persönliche Daten

    Titel
    Vorname(*)
    Nachname(*)

    Geschlecht männlichweiblich

    geboren am(*)
    Nationalität(*)
    E-Mail
    Telefon

    Adresse

    Straße(*)
    Plz/Ort(*)
    Land(*)

    Zusätzliche Angaben
    Höchste abgeschlossene Ausbildung
    gewünschtes Tätigkeitsfeld

    Bewerbungsunterlagen
    Maximal 10 MB pro Datei, unterstützte Dateiformate: PDF, Microsoft® Word (DOC, DOCX), Microsoft® PowerPoint (PPT, PPTX), RTF, TXT und Grafiken (JPG, PNG, TIFF)

    Lebenslauf
    Anschreiben
    Zeugnisse/Zertifikate
    Sonstiges

    Nachricht




    Bitte beachten Sie, dass der Upload von Dokumenten je nach Dateigröße einige Zeit dauern kann.

Gleichstellung aller Mitarbeitenden

Unser Träger – die Diakonie Rosenheim – fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb die Bewerbungen aller Personen, unabhängig ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Kirchenzugehörigkeit, Weltanschauung, einer möglichen Behinderung oder ihrer sexuellen Identität. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.