4. Juli 2019

„Man muss aus dem Gewaltkreislauf ausbrechen“

Jetzt will er sich wirklich ändern: der Mann, der seine Frau schlägt. Soll man ihm eine Chance geben?
Dorothee Burgwald arbeitet bei der Diakonie Rosenheim mit Männern, die zuhause gewalttätig geworden sind.

Es tue ihm so leid! Der Mann meiner Freundin hat sie wieder geschlagen. Ob sie ihm noch eine Chance geben soll, fragt sie mich . . .

Dorothee Burgwald: Die beiden sind mitten im Gewaltkreislauf. Zuerst ist der Täter voller Reue und die Frau hofft, er ändert sich. Nach dem ersten Schock aber „neu­­-
tra­lisiert“ er, nach dem Motto: ­
So schlimm warʼs ja gar nicht. Er vergisst – und in der nächsten Stresssituation passiert es wieder.

Meine Freundin sagt, diesmal ist es anders. Denn er will sich helfen lassen.

Das ist unbedingt notwendig, um aus diesem Kreislauf auszubrechen. Es ist gut, wenn er das selbst erkennt. Allerdings muss man abwarten, ob er sich auch wirklich eine Beratungsstelle oder einen Therapeuten sucht. Oft verraucht solch ein Vorsatz wieder.

Lesen Sie den Artikel hier weiter.