29. November 2018

„Make a Difference Day“ der Wirtschaftsjunioren

Nicht kleckern, sondern klotzen. So heißt es schon im Internetauftritt der Wirtschaftsjunioren Rosenheim in Berichten über vergangene Aktionen. Und unter diesem Motto fand auch dieses Jahr wieder der landesweite „Make a Difference Day“ statt.

Aber halt: wer oder was ist das eigentlich?

Die Wirtschaftsjunioren Rosenheim sind ein Verband von jungen Führungskräften, Unternehmern und Selbstständigen aus allen Bereichen der Wirtschaft. Das Besondere daran ist, dass sie sich zum Ziel gesetzt haben über den eigenen Tellerrand zu blicken und sich für die Zukunft unseres Landes zu engagieren. Jedes Mitglied engagiert sich in verschiedenen Arbeitskreisen und leistet dort durch seine Kompetenzen einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft oder im sozialen Bereich. Mit ihrem Einsatz wollen sie die Verantwortung in den verschiedensten Projekten übernehmen und ein Vorbild für die Unternehmer von morgen sein.

Schon seit einigen Jahren besteht eine Kooperation zwischen der Diakonie und den Wirtschaftsjunioren in Rosenheim. Dadurch bot sich schon in der Vergangenheit (wie auch dieses Jahr) eine gute Möglichkeit, im Rahmen des „Make a Difference Day“ den Bereich der sozialen Dienste und die Sicht der Klienten auf eine praktische Art und Weise kennenzulernen.

Am 26.11.2018, einem Freitag, war es so weit. Die Lebensweise „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ nahmen wir diesmal nicht so ernst und ließen den Aktionstag zunächst bei einem gemütlichen Brunch mit Kollegen, Besuchern des In(n)Kontaktes und den Wirtschaftsjunioren einläuten. Es wurde geratscht, gelacht und geschlemmt. Mit gestärkten Knochen und voll Tatkraft wurde schließlich angepackt. Auch unser Haus in der Austraße war vor den Abnutzungen der Zeit nicht geschützt. Somit gab es auch hier einige Wände und Bereiche, die über etwas Behandlung dankbar waren. Durch eine wundervolle Mischung aus Kompetenz, Spaß, Konzentration und Willen erhielt unser Haus somit einen neuen Glanz.
Wir danken Allen, die an diesem aufregenden und lustigen Tag mit Witz und Schwitz dabei waren. Vor allem danken wir für die Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren.

Wir laden natürlich auch Weitere dazu ein, diese erschaffene Brücke erneut zu nutzen und unserem Haus in der Austraße 30 in Rosenheim einen Besuch abzustatten.

, , , , ,