17. September 2018

Besuch aus der Bundeshauptstadt

Am 6. September besuchte Margarethe Bause, Mitglied des Deutschen Bundestags für Die Grünen und bis 2017 Fraktionsvorsitzende der Grünen Fraktion Bayern, die Wohnungsnotfallhilfe des Diakonischen Werks Rosenheim. Begleitet wurde sie hierbei von Steffi König (Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Rosenheim), den Landtagskandidaten Martin Knobel und Leonhard Hinterholzer sowie der Wahlkreismitarbeiterin Maria Genschorek.

Im Fokus der Gespräche vor Ort stand die Problematik der Menschen, die in unserer Region von Wohnungslosigkeit bedroht oder die bereits obdachlos sind. Die bestehenden Versorgungskonzepte (Erstberatung, Herberge, Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit wie die Betreuungen der kommunalen Notunterkünfte) des Diakonischen Werks wurden vorgestellt, drängende Anliegen – Notwendigkeit einer bundesweiten Statistik betroffener Personen, Grenzen in der Wohnbaupolitik, Handlungsbedarfe bei Arbeitsmigranten aus anderen EU-Staaten, Fälle von Mietwucher in der Stadt Rosenheim, Zunahme  flankierender Problemlagen, Zuständigkeitsgerangel der verschiedenen Gemeinden – wurden an die Politik weitergegeben.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Besuchern für das große Interesse an unserer Arbeit!

Einen kurzen Einblick in den Tag gibt eine Aufnahme des Regionalfernsehens Oberbayern:

https://www.rfo.de/mediathek/video/wohnungsnotfallhilfe-in-rosenheim/